top of page

Fußball spielen!


Das kann abhängig von der Papiergröße als Paarübung oder mit mehreren Teilnehmer*innen gleichzeitig gespielt werden.

Möglich auch im Einzelsettig: die Therapeut*in „spielt“ zusammen mit der Klient*in, um einen Einstieg in ein Gespräch zu ermöglichen. Diese Übung ist auch sehr gut geeignet

für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.


Jede/Jeder Teilnehmer*in nimmt sich ihre Lieblingsfarbe. Als erstes zeichnen sie die Tore und in der Mitte des Blattes einen Ball. Dann schießen sie mit Kreide, bunten Stiften usw. in das jeweils gegenüberliegende Tor. So entwickelt sich ein ungeplantes Muster. Daraufhin bemalen die Teilnehmer*innen die sich ergebenden Flächen und es entsteht durch einen unbewussten Prozess ein buntes Bild. Wenn das Bild fertig ist, lassen sich Figuren und Objekte erkennen.

Probiere es aus! Ich freue mich auf Dein Feedback!




50 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page